Realschulen sind die beliebteste Schulform in Hamm. Dazu sagt der schulpolitische Sprecher der FDP, Ludger Dorenkamp: „Dass wir starke Realschulen haben, spricht für eine immer noch stabile, sehr vielfältige Schullandschaft in unserer Stadt. Es muss oberstes Ziel der Hammer Schulpolitik sein, diese breit aufgestellte Schullandschaft so zu erhalten.“

Dorenkamp verweist auf den Schulentwicklungsplan, der auf Drängen von Schwarz-Rot bereits am 11. Juli durch den Rat gepeitscht werden soll. „Der SEP enthält zwar einige gute Nachrichten für alle, die an einem vielfältigen Schulsystem interessiert sind. Dazu gehört vor allem auch, dass die Hauptschulen stabil sind. Damit steht unser Schulsystem auf allen Ebenen auf soliden Füßen. Doch die Herausforderungen, die moderne Schulen bewältigen müssen, können nur gemeistert werden, wenn Schulexperimente unterbleiben.“

Vor allem müsse der SEP schnell auf einen aktuellen Stand gebracht werden. „Auf Landesebene ändern sich gerade wesentliche Voraussetzungen. Das müssen wir bei unseren Entscheidungen einkalkulieren.“ Laut Dorenkamp muss die Stabilisierung bestehender Schulen Vorrang haben vor der Errichtung neuer Schulen.