Beate Oertel hat zum kommenden Sportausschuss am 23. März einen interessanten Antrag an den Sportausschuss gestellt. Die Idee: Wenn im kommenden Jahr der erste Marathon auf der Hammer Laufstrecke ausgetragen wird, dann soll es auch ein Angebot für Kinder geben.

Oertel schlägt einen Mini-Marathon vor, so ähnlich wie er im Rahmenprogramm zum Berlin-Marathon veranstaltet wird.

Die Idee: Schulen melden Teams an. Die Kinder sammeln dann Zeiten für ihre Teams – auf altersgerechten Strecken natürlich.

Das stärkt Heimatverbundenheit, denn die Kinder lernen die Laufstrecke und damit Hamms Umfeld kennen. Es stärkt den Sportsgeist und sendet das Signal: Uns ist es wichtig, unsere Jugend an Sport und Bewegung heranzuführen.