In der Debatte um die Umgestaltung des Bahnhofsquartiers schlägt die FDP eine Erweiterung der HSHL vor. „Das Bahnhofsquartier soll Standort für Bildung, Tagungen und Dienstleistungen werden“, so Gruppensprecher Ingo Müller. Das hatte der Rat im März 2019 auf FDP-Antrag so beschlossen. „Da passt eine Hochschul-Erweiterung oder ein hochschulnahes Zentrum bestens hinein.“

So bedauerlich die Kaufhof-Schließung für Hamm sei: „Das Bahnhofsquartier ist schon lange kein Einzelhandels-Standort mehr. Deswegen brauchen wir jetzt eine klare Ausrichtung auf den neuen Schwerpunkt Bildung.“

Eine Hochschul-Einrichtung passe bestens in die Bildungslandschaft zwischen Zentralbibliothek, VHS und SRH-Hochschule. „Außerdem punktet das Bahnhofsquartier vor allem mit seiner guten Erreichbarkeit. Das müssen wir nutzen.“

Die FDP will das Bahnhofsquartier außerdem stärken, indem unter anderem die Zentralbibliothek als Anlaufpunkt noch besser etabliert wird. Das Haus soll sonntags öffnen. Davon sollen vor allem Berufstätigen, Schülern und Studenten profitieren.