Lärmschutz in Heessen

Brigitte Rohde, FDP-Bezirksvertreterin in Heessen, fordert, die Vogelstraße in das Lärmaktionsprogramm der Stadt aufzunehmen. „Der Rat soll in der kommenden Woche den Lärmschutzplan beschließen“, sagt sie zur Begründung. „In diesem Zusammenhang sollten sich endlich auch auf der stark befahrenen Vogelstraße etwas tun. Der Abschnitt von der Dolberger Straße bis zum Ennigerweg sollte mit Flüsterasphalt ausgestattet werden.“

Besonders die Anwohner ab dem Kleinen Sommerkamp seien seit der Rodung der Bäume entlang des Enniger Bachs vom Lärm der Straße betroffen. Im Abschnitt davor seien die Anwohner wenigstens durch einen Wall geschützt. „Hier sollte dringend Abhilfe geschaffen werden“, so Rohde. „Im Rahmen des Lärmaktionsplans bietet sich eine solche Chance. Sie sollte im Sinne der Anwohner genutzt werden.“