Die bisherige Vorsitzende der FDP Bockum-Hövel, Stefani Müller-Veit, führt den Ortsverein auch im Wahljahr 2020 weiter. Beim Ortsparteitag wurde sie jetzt wiedergewählt. Sie steht einem erneuerten Team vor: Zu ihren Stellvertretern wurden Jürgen Sommer und Marc Weltermann gewählt.

Die FDP Bockum-Hövel bereitet sich derzeit auf die Kommunalwahl vor. „Wir haben in Bockum-Hövel viele spannende und wichtige Themen, die es anzupacken gilt“, sagt Müller-Veit.

So kämpft sie nach wie vor darum, dass ein Ersatz für die seinerzeit in einer Nacht-und-Nebel-Aktion abgerissene Pieperstraßenbrücke gebaut wird. Eine weitere FDP-Idee, für deren Umsetzung sie sich einsetzt, ist der Bau einer Markthalle auf dem jetzigen Marktplatz, um den Markt attraktiver zu machen.

Ein wichtiges Thema wird die Nachnutzung des St.-Josef-Krankenhauses sein. „Hier sind die Franziskaner als Eigentümer mit in der Pflicht“, betont Müller-Veit.

Zudem will die FDP Bockum-Hövel etwas für eine bessere Vernetzung der Vereinsarbeit im Stadtbezirk tun.