Die FDP unterstützt die Entscheidung der Stadt, das Quelle-Gebäude in der Weststraße an privat verkaufen zu lassen. Die Stadt will von ihrem Vorkaufsrecht zurücktreten und macht damit den Weg frei für ein Uhren- und Modeschmuck-Outlet. „Dies ist die richtige Entscheidung“, so der FDP-Bezirksvertreter in Hamm-Mitte, Ulrich Wiewelhove. „Es liegt eine gute und tragfähige Idee eines privaten Anbieters vor. Wir als FDP wollen private Initiative stärken. Wir erhoffen uns insgesamt neue Impulse für die Fußgängerzone.“

Es sei kein Fehler, dass die Stadt damit das Vorhaben aufgibt, an Stelle des Quelle-Hauses einen Korridor Richtung Alleecenter zu schaffen. „Planerische Schwächen der Vergangenheit behebt man nicht durch ein paar Abrisse“, so Wiewelhove. „Gebraucht wird ein überzeugendes Konzept zur Stärkung des Einzelhandels. Dieses hat die Koalition bisher nicht vorlegen können. Wir vermissen außerdem Initiativen, die auch die Einzelhändler ermutigen, mehr für die Entwicklung der Fußgängerzone zu tun.“