FDP-Bezirksvertreter Wilhelm Walther beantragt, dass auf der Soester Straße im Bereich der Kreuzung mit der Grönebergstraße demnächst statt Tempo 70 nur noch Tempo 50 gefahren werden soll. Damit will er den Gefahrenpunkt entschärfen.

„Wer von der Grönebergstraße auf die Soester Straße abbiegen will, hat – egal ob er rechts oder links fahren will – oft nur eine eingeschränkte Sicht“, weiß Walther. Da bleibt oft nur wenig Zeit zu reagieren, wenn sich auf der Soester Straße ein Fahrzeug schnell nähert.

Durch die Senkung auf 50 Stundenkilometer könnten sich hier größere Zeitpuffer ergeben – und damit mehr Sicherheit für die beteiligten Fahrer. Über Walthers Antrag entscheidet die nächste BV Uentrop.