Es ist ein Thema, das die FDP Hamm seit langem beschäftigt: Der Unterrichtsausfall an Schulen wurde aber bislang politisch vernachlässigt. Gerade auch die Schulen hatten kein Interesse daran, Auskunft über ausfallende Stunden zu geben. Eltern bemühten sich hier oft vergeblich um Klarheit. Nun hat das Land Regeln geschaffen.

Für die FDP Hamm begrüßt Uli Reuter, Ratsherr und Landtagsabgeordneter, diesen Schritt: „Ab dem kommenden Schuljahr wird endlich eine Statistik zum Unterrichtsausfall in NRW aufgebaut. Das wird auch über Hamm eindeutige Aussagen ermöglichen“, so Reuter.

Besonders wichtig sei, sagt Reuter, dass dabei unterschieden werden soll, ob der Unterricht ersatzlos weggefallen ist, oder ob Schüler etwa zur Stillarbeit in andere Klassen geschickt wurden. „Damit bekommen wir einen Überblick, wo es hakt. Auch den Schulen verschafft die Statistik so einen Vorteil.“

Reuter möchte aber vor allem, dass die Eltern Klarheit bekommen. „Darüber werden wir, auch auf lokaler Ebene, noch sprechen müssen!“