Die FDP Uentrop begrüßt das Aus für das geplante Industriegebiet Norddinker. „Wir hatten von Anfang an dafür geworben, nach Alternativen Ausschau zu halten, weil wir keine Schwerindustrie an der Geithe wollten“, erklärt FDP-Ortsvorsitzende Beate Oertel. „Nun hat sich gottseidank auch bei CDU und SPD die Einsicht durchgesetzt, dass es an dem Standort keine Erweiterung geben soll.“

Das hätte man auch schneller haben können, meint die FDP: „Die Koalition hätte direkt auf die gewichtigen Gegenargumente hören sollen“, so Oertel. Dann hätte man gleich mit der Suche nach einem alternativen Gebiet beginnen können und wäre jetzt vielleicht schon weiter. So hatte der RVR das vorläufig letzte Wort.

„Das muss anders werden“, so Oertel: „Statt starr an einem Plan festzuhalten und Bürger zu verunsichern, sollte die Politik viel offener sein für Alternativen.“